Programm 2020 - OFIRTA | Leben, Retten, Lernen - Leben retten lernen!

Das Programm

Hier finden Sie Informationen zum geplanten Programm:

Programm 2020

9:00 | Begrüßung & Grußworte
Begrüßung: Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker
Grußwort: Landrat Dr. Achim Brötel (Schirmherr) und Bürgermeister Roland Burger

9:30 | 10 Jahre OFIRTA – Stellenwert der First Responder
Ehrengast

10:00 | "Schon wieder alles anders?" – Kernaussagen der ERC-Guidelines 2020 zur Reanimation
Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker (LNA-Gruppe Neckar-Odenwald-Kreis)

11:00 | Pause

11:15 | "Non scholam…" – Was tun wir in den Schulen?
Jovin Bürchner (Landeskoordinator "Löwen retten Leben", DRK-Landesverband Baden-Württemberg)

12:00 | "Nur alarmieren reicht nicht mehr!" – Kreislaufstillstand als Herausforderung für die Leitstelle
Jörg Oberkinkhaus (Fachbereichsleiter Rettungsdienst Kreis Bergstraße, Abteilung Gefahrenabwehr)

12:30 | Pause

13:15 | "Bringt doch eh nix!" – Reanimation nach Trauma und das MIC
Dr. Niko Schneider (Sektion Notfallmedizin, Klinik für Anästhesiologie Universität Heidelberg)

14:00 | "Gehen Sie doch bitte raus!" – Anwesenheit der Familie und andere ethische Fragen bei der Reanimation
Henning Waschitschek (DRK KV Mosbach / PSNV NOK)

14:45 | Pause

15:00 | "Kleine Patienten – große Probleme?" – Kernaussagen der ERC-Guidelines 2020 zur Reanimation im Kindesalter
Dr. med. Christian Gernoth (Sektionsleiter Kinderanästhesie, Helios St. Johannes Klinikum Duisburg)

16:00 | "Was haben wir gelernt?" – Zusammenfassung, Abschlussdisskussion
Priv.-Doz. Dr. Harald Genzwürker (LNA-Gruppe Neckar-Odenwald-Kreis)

16:30 | Veranstaltungsende

Jetzt zum OFIRTA 2020 anmelden und kostenlos dabei sein!

Stand 11.02.2020 | Änderungen vorbehalten

Anerkennung als Fortbildung:

Die Veranstaltung wird von der Landesärztekammer Baden-Württemberg mit 7 Fortbildungspunkten anerkannt (Nummer der Fortbildung: 2760809010009250019, Kategorie A). Die DRK-Kreisverbände Buchen und Mosbach erkennen die Fortbildung für den Sanitätsdienst mit 7 UE und für den Rettungsdienst mit 5,5 Stunden an.